B.A.P im Haru Haru Magazin Vol. 21 (Dez & Jan)

Translator: Melina
Original post: http://www.bapyessirfansite.com/2013/11/bap-for-haru-hana-magazine-comes-out.html


[Interview]


* einige Teile des Interviews wurden weggelassen, weil wir ihre „Gedanken zur Single One Shot“ und „Arena Tour“ in ungefähr 20 anderen Artikeln gehört haben ^^;;

F: Während ihr auf Tour seid lebt ihr in Hotels, wen würdet ihr als Zimmergenossen wählen?

Daehyun: Youngjae, denke ich. Seid unserem Debüt waren wir auf Reisen immer zusammen in einem Zimmer, es ist einfach.
Youngjae: Ich auch.
Zelo: Ich bin immer zusammen mit Jongup, als Maknae-Line können wir über viele Dinge reden und herumalbern.
Yongguk: Ich kann mich in 10 Minuten fertig machen, deswegen werde ich als Letzter geweckt. Jeder ist als Zimmergenosse ok, deswegen möchte ich ein großes Zimmer mit 6 Betten, in dem alle zusammen schlafen können (lacht).
Himchan: Wenn wir uns auf die Zimmer aufteilen bin ich normalerweise mit Yongguk zusammen, Daehyun und Youngjae sind zusammen und Zelo und Jongup sind zusammen.
Jongup: Wir haben das nur einmal geändert. Wenn wir nochmal tauschen, wäre jeder außer Himchan und Zelo gut.



F: Von 2013 ist nur noch etwa ein Monat übrig, was war für euch persönlich die größte Neuigkeit des vergangenen Jahres?

Youngjae: Der Kauf einer Canon 100 D Camera. Ich mache gerne Bilder von Landschaften. Bilder von den Mitgliedern werde ich nicht machen (lacht)
Jongup: Shoppen in den Straßen von LA. In Korea sehe ich die Sachen immer nur im Internet, sie vor meinen Augen zu sehen war lustig.
Daehyun: Gestern hatte meine Mutter Geburtstag. Jedoch haben wir non-stop in Japan gearbeitet, deswegen konnte ich sie nich anrufen und habe ihr eine E-Mail geschrieben. Ich möchte bei dieser Gelegenheit meiner Mutter „Danke“ sagen.
Himchan: Anfang des Jahres habe ich mich an der Hand verletzt. Ich glaube nicht nur ich, sondern auch die Mitarbeiter und Fans waren überrascht. Dadurch hat sich meine Sicht auf manche Dinge verändert. Zum Beispiel, dass ich mir bei unseren täglichen Aktivitäten als Gruppe mehr Mühe geben wollte. Ich hatte unsere Gruppe nicht wirklich als unser Eigentum/Gut gesehen. Während ich die anderen Mitglieder promoten sah, dachte ich darüber nach.
Yongguk: Hmmm, mir perönlich fällt nichts ein...(lacht). Als Gruppe jedoch denke ich an unsere Pazifik Tour. Das war ein Traum, den wir seid unserer Trainingszeit hatten, nach Übersee zu gehen und Menschen unsere Musik hören zu lassen war eine große Herausforderung. Stück für Stück wollen wir von jetzt an jedes Jahr mehr Performances machen und globale Künstler auf der ganzen Welt werden.


© bapyessir.com #Nicole (English) | bapyessir.com #Melina (German)





[B.A.P von A bis Z]

A - Ability (Fähigkeit): Die Fähigkeit, die ihr jetzt gerne hättet
Yongguk: Die Fähigkeit Menschen zu manipulieren. Was ich tun würde ist ein Geheimnis.
Zelo: Klonen? Ich denke es wäre toll, wenn es noch ein weiteres „ich“ geben würde. Während ein Ich arbeiten würde, würde das andere zur Schule gehen, die Dinge machen, die ich gerne machen würde und viele Sachen lernen.

B – Baby: Etwas, das ihr den japanischen Fans sagen wollt
Yongguk: An unsere japanischen Fans; ich war noch nie der Typ für viele Worte, bitte beachtet mich nicht/bitte stört euch nicht daran.
Zelo: Bitte achtet gut auf B.A.P!

C – Confession (Geständnis): Gesteht eines eurer Geheimnisse
Yongguk: Ich hasse einengende Dinge wirklich, ich trage (deswegen) dieses Jahr keine Socken. Ein natürlicher Zustand ist der Beste denke ich.
Zelo: Seid kurzem habe ich Tagebuch. Dort schreibe ich mein Herz rein. In der Vergangeheit habe ich ein bisschen geschrieben. Eigentlich ist es mein „wütendes Tagebuch“ (lacht). Was drin steht ist ein Geheimnis.

D – Dorm (Wohnung): Welches ist in eurer Wohnung der Ort, an dem ihr am meisten relaxen könnt?
Yongguk: Das Zimmer in dem ich Musik mache. Ich mag dunkle Orte. Wenn ich Songtexte schreibe, kann ich im Dunkeln und an eher unordentlichen als ordentlich Orten relaxen. Um sich auf Musik zu konzentrieren ist ein ruhiger Platz gut.
Zelo: Der Wohnzimmerboden. Ich habe da schonmal geschlafen. Außerdem mag ich den Boden im Proberaum, ich fühle mich sicher, wenn ich dort sitze. Ich weiß nicht warum, aber es fühlt sich gut an sich an etwas zu halten.

E – Energie: Die Energiequelle die ihr benutzt, wenn ihr euer Bestes gebt?
Yongguk: Von den Mitgliedern. Als Leader fühle ich mich verantwortlich, daher erhalte ich Kraft einfach wenn sie nur da sind.
Zelo: Von mir selbst. Wenn ich mich total in etwas vertiefe habe ich gute Ideen. Natürlich ist das manchmal auch negativ und dann ist es einfacher mit jemanden zu reden, es kommt immer darauf an.

F – Fashion: Kleidung die ihr ausprobieren wollt, Kleidung die ihr gerne täglich tragt
Yongguk: Als ich klein war habe ich in der Regel locker sitzende Kleidung getragen, deswegen denke ich dieser Stil ist ok. Normalerweise interessiere ich mich nicht sehr für Fashion, ich bin eher der Typ der trägt was bequem ist.
Zelo: Ich hätte gerne, dass wir den Stil denim on denim ausprobieren. In Korea heißt das „Chon chon“ und ist eine Jeans(hose) mit einer Jacke im Denim-Stil. Ich ändere meinen Stil ziemlich oft, aber in letzter Zeit denke ich viel an den „Dandy“-Stil, zum Beispiel Shirts mit V-Ausschnitt mit Cardigans und hochekrempelte Hosenbeine mit Halbschuhen...und obwohl ich ausgefeilte Accesoires wählen würde, würde ich mich jetzt eher für simple Dinge entscheiden.

G – Growth (Wachstum) – Bereiche in denen ihr denkt, dass ihr gewachsen seid. Außerdem, was ihr denkt wie die Gruppe gewachsen ist.
Yongguk: Es sind nicht alles gute Dinge aber ich habe „vieles gelernt“. Ich lebe noch nicht sehr lange, aber über Menschen, die Gesellschaft und auch über Musik...In Korea gibt es ein Sprichwort das sagt „Unbekannte Dinge sind einfach“ und neuerdings habe ich die Bedeutung dessen verstanden. Als Gruppe sind unsere Performances einfacher geworden, aber ich denke, wir haben noch einen langen Weg vor uns.
Zelo: Ich habe das Gefühl ich bin jetzt erwachsen geworden und dass Dinge, die nur ich hatte, nach und nach weniger geworden sind. Ich war sehr schüchtern und konnte nicht ausdrücken was ich sagen wollte, aber ich denke im Vergleich zu damals bin ich weniger schüchtern.
Yongguk: Du scheinst jetzt wirklich erwachsen zu sein. Es ist wirklich beeindruckend, dass du diesen Job in deinem Alter machen kannst. Als Rapper musste ich (Zelo) alles Schritt für Schritt erklären, aber in letzter Zeit macht er Dinge ohne dass ich etwas sagen muss, er macht die Dinge selbst.
Zelo: (strahlend) Seid ich ein Junge war habe ich in einer Akademie trainiert, aber als wir debütierten gab es Dinge die ich realisieren konnte und Dinge die ich nicht realisieren konnte, doch ich habe das Gefühl, dass ich noch viel wachsen muss.

H – Heilung: Etwas, das Stress lindert
Zelo: Musik hören. Mit jemandem reden, der einen versteht. Ich bin jemand, der in schwierigen Zeiten trauige Musik hört.
Yongguk: Schlafen. Anstatt Stress zu lindern bin ich eher der Typ, der ihn erträgt und weiter macht. Aber ich habe das Gefühl, dass der beste Weg mich zu erholen ist Musik zu machen. Beim Songschreiben entstehen durch Musik Texte aus meinem Stress. Deswegen ist Stress an sich gut...Ich scheine allerdings ein bisschen komisch zu sein (lacht)


I – Idol: Wer war euer Idol als ihr ein Kind wart?
Daehyun: Als ich jung war wurden Buzz's Songs viel gespielt, ich mag sie.
Youngjae: Als ich in der Grundschule in der 4./5. Klasse war mochte ich TVXQ.

J – Joke (Witz): Eine Nachahmung oder ein Witz in der/dem ihr gut seid oder an der/dem ihr arbeitet?
Daehyun: Sorry, ich habe keine/n...
Youngjae: Ich auch nicht...(auf Japanisch) Nachahmungen sind schwierig (lacht)

K – Kindness (Liebenswürdigkeit/Güte): Ein Moment in dem ihr die Güte/Liebenswürdigkeit eines anderen Mitgliedes spürt oder gespürt habt?
Daehyun: Als wir Übersee an unserem MV gearbeitet haben oder während Konzerten. Weil unser Zeitplan ziemlich hart ist achten wir Mitglieder aufeinander, wenn wir müde sind. Dann fühlen wir uns wie Freunde oder Brüder.
Youngjae: Wenn wir in Übersee sind, teilen Daehyun und ich uns normalerweise ein Zimmer, aber er hat immer den Schlüssel bei sich, was mir sehr hilft. Ich muss mich nicht darum sorgen (lacht). Wenn wir irgendwo hingehen und ich nur „Daehyun-ah~“ sage, kommt er mit dem Schlüssel. Das ist Liebenswürdigkeit.

L – Lachen: Etwas, über das ihr kürzlich gelacht habt
Youngjae: Als wir in Japan bei einer Radioshow waren, hat Himchan zu den Fans geguckt und ein Herz gemacht, wobei er beide Händer über seinen Kopf getan hat, aber der MC dachte, dass er einen Affen nachmacht. (lacht)
Während Sendungen haben wir oft unverständliche Konversationen, aber hinterher verstehen wir er dann (lacht).
Daehyun: Ich wollte das auch erwähnen (lacht). Ich mag Unterhaltungssendungen, deswegen mag ich den „Gag corner“ (Witze-Ecke) bei koreanischen Shows und lache während ich sie gucke.

M – Musik: Musik die ihr in letzer Zeit hört
Daehyun: Jazz und R&B. Es gibt viele Künstler die ich mag, aber in letzter Zeit höre ich Bruno Mars.
Youngjae: Hip Hop, R&B und Gospel. Justin Timberlake höre ich momentan viel. Seit kürzlich das Album veröffentlich wurde, höre ich „Part 2 (The 20/20 Experience)“.

N – Notwendigkeit: Etwas, das ihr immer bei euch habt
Daehyun: Lippenbalsam. Meine Lippen sind groß, daher trocknen sie leicht aus.
Youngjae: Für mich ist es ein iPad. Ich höre Musik und gehe online.

O – Off : Was würdet ihr machen, wenn ihr Freizeit hättet?
Daehyun: Ich würde mich auf dem Land erholen und mir die Landschaft angucken.
Youngjae: Ich möchte zur Akita Präfektur (in Japan) gehen und den Schnee fallen sehen, während ich in einer heißen Quelle bin. Ich mag heiße Quellen und gleichzeitig den Schnee zu sehen scheint speziell.

P – Produzieren: Wer von den Mitgliedern sollte eurer Meinung nach ein Soloalbum machen oder eine Sub-Unit bilden?
Daehyun: Zuerst ich (lacht). Eine R&B Unit mit Youngjae. Wir sind gut in dem Genre und normalerweise höre ich viel westliche Musik, deswegen ist das ein Gerne, das ich gerne ausprobieren möchte.
Youngjae: Wenn es um Jongup geht wäre eine Gesangs- und Tanznummer gut. Ein sanfter Song mit Gitarre von Himchan. Rock mit ein bisschen starkem Gefühl von Daehyun. Zelo ist vielseitig begabt also vielleicht etwas niedliches? Und ein dunkler Song von Yongguk.
Daehyun: Hahaha! Warum?
Youngjae: Weil er eine tiefe Stimme hat (lacht)

Q – Quit (Aufhören): Etwas, das ihr tut oder womit ihr aufhören solltet aber es trotzdem macht?
Jongup: Ich möchte nicht zwingend damit aufhören, aber ich neige dazu Dinge unbewusst zu tun. Ich bewege meinen Körper, ich bewege mich immer, aber ich habe noch nie darüber nachgedacht diese Angewohnheit zu beheben.
Himchan: Mein Kinn bewegt sich immer. Das tut weh. Ich sollte wahrscheinlich damit aufhören.

R - Romantisch: Das romantischste, das ihr bisher getan habt
Himchan: Ich mache Bilder von unseren Fans und uploade sie auf unserem offiziellen koreanischen Fan Cafe. Denkst du nicht, dass das romantisch ist?
Jongup: Ich habe das noch nicht getan, aber wenn ich mal eine Freundin habe, möchte ich mit ihr zum Harbin Ice Festival in Korea gehen. Das ist ein Festival mit Einskulpturen, daher würde ich eine Statue von ihr machen und wir würden tanzen (lacht)

S – Star: Euer idealer Künstler?
Himchan: Ein Künstler, der immer wächst und niemals aufhört zu wachsen.
Jongup: Ein Künstler, der neue Dinge ausprobiert und in der Lage ist, sich auf seine eigene Weise auszudrücken.


T – Travel (Reisen): Wohin und mit wem würdet ihr gerne verreisen?
Himchan: Ich möchte mit Jongup auf eine Essensreise gehen. Wohin würden wir gehen? Europa? Italien?
Jongup: Das klingt gut.
Himchan: Nachdem wir unsere Zuhause besuch hatten, hatten wir Freizeit und haben tatsächlich darüber geredet eine Essensreise mit den Mitgliedern zu machen.
Jongup: Aber wir hatten nicht genug Zeit, deswegen haben wir die Idee verworfen. 3 Mahlzeiten pro Tag zu essen anstatt den ganzen Tag zu essen ist keine Essensreise (lacht).
Daehyun: Ich habe viele Verwandte und während ich aufgewachsen bin haben sie mich verhätschelt. Wir haben uns bei uns zu Hause getroffen und uns sehr gut verstanden. Wenn es die Möglichkeit gäbe, würde ich auch gerne mit allen verreisen, die Mitglieder von B.A.P könnten auch kommen, vielleicht nach Akita, da ich Onsen (heiße Quellen) liebe!
Youngjae: Europa mit den Mitgliedern von B.A.P. Die schöne Landschaft von Holland wäre toll. Das scheint auch ein friedlicher Ort zu sein, deswegen möchte ich dort hin.

U – UFO: Was denkt ihr über Aliens und was würdet ihr machen, wenn ihr einen trefft?
Himchan: Nach allem was ich gehört habe, haben Aliens kein Interesse daran Menschen Schaden zuzufügen und ich habe gehört, dass sie die gleiche Sprache sprechen. Ich denke allerdings ich würde in Panik geraden, wenn ich einen treffe. Aber nach einer Weile könnten wir denke ich Freunde werden.
Jongup: Wenn wir Freunden werden würden, würden wir uns unterhalten und ich wäre gerne gut befreundet. Es gibt viele Dinge, die mich interessieren.

V – Value (Wert): Was denkt ihr, wie hoch euer aktueller Wert ist (von 100 Punkten)?
Jongup: 50 Punkte. Der Grund ist...es scheint ok zu sein mir selbst 50 Punkte zu geben denke ich.
Himchan: Er ist ziemlich hoch (lacht). Volle 100 Punkte für mich (lacht)...nur ein Scherz, es sind 20 Punkte. Ich denke es sind ungefähr so viele.

W – Work (Arbeit): Die Freunde, die ihr in eurer Arbeit findet?
Himchan: Wenn wir auf die Bühne gehen bin ich froh, dass ich diese Arbeit mache und ich fühle, dass sie es Wert ist. Das gleiche ist es, wenn wir Fans treffen. Wir sind gerne auf der Bühne, daher macht es immer Spaß.
Jongup: Das Gleiche gilt für mich. Ich fühle mich am meisten belohnt, wenn wir eine Performance beendet haben.

X – Etwas, das ihr nicht überwinden könnt und das euer Schwachpunkt ist
Jongup: „Kamadohuma!“(Anmerkung: eine Art Grille) Ich hatte nie ein Problem mit Käfern, aber dieser Käfer überrascht mich...
Himchan: Dieser Käfer kommt in dem koreanischen Film „Yeongasi“vor (Anmerkung: „Deranged“ ist der englische Titel, falls ihr in beim imdb suchen wollt^^). Es gibt eine Jahreszeit in Korea, in der es einen Ausbruch von Kamadohuma gibt...
Jongup: Ich war überrascht, als ich sie auf der Straße gesehen habe, aber ich konnte nicht weggucken... Weißt du, sie sind giftig (lacht) Horrorfilme sind gruselig, aber ich schaue sie trotzdem.
Himchan: Es ist eine gefährliche Faszination (lacht). Ich hasse Käfer. Die die nicht grotesk aussehen sind ok, aber ich hasse zum Beispiel Spinnen.

Y – Yourself (dich selbst): Beschreibt euch selbst auf 3 Arten.
Yongguk: Ich möchte fest in meinen Überzeugungen und Ideen sein, also „Stein“. Außerdem möchte ich eine große Reichweite haben, also „Berg“. Da ich auch ein bisschen faul bin „Bär“.
Himchan: „Vielseitig begabt“, ich möchte viele Dinge ausprobieren. Außerdem „Stimmungsmacher“ und „Unruhestifter“.
Daehyun: „Musik“, „B.A.P“ und „Daehyun“.
Youngjae: „Musik“, „B.A.P“ und „Baby Face“.
Jongup: „Hauptdarsteller“, der Hauptdarsteller in meinem eigenen Mange. Außerdem...das ist schwierig...“positiv“ und „kreativ“. Das wars. (lacht)
Zelo: Mich haut so schnell nichts um und da ich an meinen Ideen festhalte „Matsu Baum“. Außerdem „neon“, das heraussticht. Mit all den Möglichkeiten eines leeren Blatt Papiers kann ich viel tun, also „leeres Blatt Papier“.

Z – Zelo: Verwollständigt diesen Satz: „Zelo ist _____ .
Himchan: Zelo ist Jugend.
Yongguk: Zelo ist strahlend wie neon, da ihn nichts so leicht umhaut wie ein „Matsu Baum“ und wie ein leeres Blatt Papier, da er eine Person werden wird, die erstaunlicher ist als alle anderen.
Zelo: Das war lang...
Jongup: … Attack on Titan (also wie ein Gigant)
Zelo: Zelo ist der Beste! (das war ein Wortspiel auf Koreanisch) 

© bapyessir.com #Nicole (English) | bapyessir.com Melina (German)






[B.A.P Twitter F & A]

Über die Mitglieder

F: Dies ist eine Frage an alle Mitglieder. Was magst du an den anderen Mitgliedern? (ein Körperteil)

Youngjae: Zelo's Größe
Zelo: Ich möchte Jongup's Oberkörper haben (lacht). Obwohl ich denke, dass der Körper eines Tänzers den Eindruck, den sein Tanz vermittelt, verändert, möchte ich einen Körper der sich so bewegt wie Jongup's.
Daehyun: Ich mag Jongup's Körper auch. Sein Six-Pack! Ich habe keins...ich habe ein One-Pack! (lacht).
Himchan: Ich mag Jongup's Körper auch. Denn er hat einen wirklich tollen Körper. Abgesehen von seinem Gesicht würde ich gerne alles mit ihm tauschen (lacht).
Jongup: (Ich mag) Himchan's Gesicht. Es wäre gut, wenn wir beide den Tausch machen könnten (lacht)
Himchan: Nur unsere Seelen behalten wir, richtig? (lacht)
Yongguk: (Ich mag) Himchan's Denken/Verstand. Obwohl ich mein Denken/Verstand auch liebe (lacht). Die Denkweise von Himchan und mir ist um 180° verschieden, deswegen würde ich manchmal gerne mit seiner Art zu denken leben.

F: Hallo. Dies ist eine Frage an alle außer Jongup. Er ist dafür berühmt, ziemlich ahnungslos zu sein, bitte lasst mich die Mitglieder fragen, welcher Vorfall von Jongup's Ahnungslosigkeit euch zum Lachen gebracht hat. Bitte!

Zelo: Normalerweise bemerke ich das nicht, aber während Interviews denke ich ist er wirklich ahnungslos.
Daehyun: Anstatt ahnungslos zu sein, sind die Dinge die er sagt und die Art und Weise wie er denkt sehr unschuldig/rein. Sein Gesicht mag ein bisschen ahnungslos aussehen, deswegen könnte man denken, dass er ein bisschen dumm ist, aber er ist ein sehr gutes und unschuldiges/reines Kind.
Himchan: Anstatt ahnungslos zu sein, scheint er ein bisschen neben der Spur. Jungup schläft viel, wenn wir uns (in einen Fahrzeug) bewegen schläft er in der Regel, aber wir sind schonmal zur Arbeit gegangen und haben ihn schlafen lassen. Niemand hat ihn aufgeweckt (lacht).
Jongup: Ich war sauer (lacht). Als ich meine Augen öffnete war niemand da. Es war als wäre ich alleine in eine andere Welt gegangen. Danach ist allerdings unser Manager gekommen um mich zu holen.
Himchan: Er ist böse geworden und hat gefragt, warum ihn keiner aufgeweckt hat (lacht). Hast du nicht auch schonmal deinen Ausweis verloren?
Jongup: Das war Youngjae. Ich habe meinen nie verloren!

Über Musik

F: Gibt es japanische Songs die ihr mögt?

Himchan: „Ikenai Taiyou“ von Orange Range. (hier hat er angefangen zu singen...) „Ikenai taiyou, nanannanna~nana~. Ich habe den Song oft gehört. Außerdem mag ich Songs von ELLEGARDEN.
Jongup: Den Eröffnungssong vom Anime „Attack on Titan“. Zusammen mit den Animationen ist er sehr cool. Der Manga den ich momentan am meisten mag ist auch „Attack on Titan“, ich konnte nicht schlafen weil, ich den Neuesten lesen musste...
Himchan: Ich mag japanische Mangas auch sehr, deswegen lese ich sie viel. Ich mag Ai Yazawa, den Autor von „Paradise Kiss“. Es ist ein Manga für Mädchen, aber ich mag die coolen Zeichnungen von Yazawa-San und die Story ist gut. „Neighbourhood Story“ ist auch gut. Sogar/auch in B.A.P sprechen wir über Mädchenmangas (lacht). Ich gucke auch viele Dramen. Dramen wie „Stand Up!“ und „Code Blue: Doctor Heli“, „Engine“ und ich kenne noch viele weitere.

F: Welcher war bisher euer liebster (B.A.P) Song?

Jongup: In letzter Zeit ist es „Coffee Shop“. Er passt perfekt zur Jahreszeit.
Himchan: Zu dieser Zeit ist es für mich auch „Coffee Shop“ denke ich, aber der Song den ich live am liebsten singe ist „Excuse Me“. Es macht Spaß.

F: Was ist etwas an dem ihr interessiert seid oder das ihr ausprobieren wollt?

Yongguk: Das Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest, aber da wir unser neues Album vorbereiten, habe ich viel über Musik nachgedacht. Das ganze Jahr habe ich Musik gemacht.
Himchan: Ich interessiere mich sehr für Musik. Ich möchte verschiedene Musikstile und Tänze ausprobieren, an dieser Art von Kreativität bin ich interessiert.

Über Mädchen

F: Dies ist eine Frage an B.A.P! Wenn ihr einen Tag lang ein japanisches Baby begleiten würdet, wohin würdet ihr sie mitnehmen?

Zelo: Zum „Hannamdon“ nahe unserer Agentur in Korea. Ich würde sie im Convenience Store herumführen (lacht).
Yongguk: In unsere Wohnung. Da wir nur einen Tag haben, würde ich sie meine Liebe spüren lassen während wir bleibende Erinnerungen schaffen. Ah, aber eigentlich ist der Raum unordentlich, also müssten wir zusammen aufräumen (lacht).
Daehyun: Ich komme aus Busan, daher würde ich ihr Dinge zeigen für die Busan bekannt ist. Wir würden „Dejikupa“ (ein Eintopf aus Schweineknochen und Schweinefleisch mit Reis, ein bekanntes Gericht in Busan) essen. Außerdem würde ich sie gerne nach Haeundae und Gwanganri bringen.
Youngjae: Ich bin in Korea geboren und aufgewachsen, dennoch gibt es viele Orte in Korea an denen ich noch nicht war. Für japanische Menschen ist es ähnlich, daher würde ich gerne zusammen Orte in Japan besuchen.
Jongup: Disney World. In einen Freizeitpark gehen und zusammen Spaß haben.
Himchan: Nicht dahin wo ich hingehen möchte, sondern dahin wo sie hingebracht werden möchte (lacht). Wir würden bei einer Essenstour die ganze Zeit essen. Ich liebe Essen und ich habe gehört, dass Japan bekannt für sein Essen ist. Ich kann sie (in Japan) nicht herumführen, deswegen würden wir zusammen darüber sprechen...Wenn man das Essen eines Landes isst, lernt man seine Kultur kennen, findest du nicht? (zu Jongup) Verstehst du?
Jongup: (auf Japanisch) „Naruhodo.“ (Ich verstehe)
Alle: schallendes Gelächter


Über das Privatleben

F: Dies ist eine Frage für alle in B.A.P! Was sind eure Schuhgrößen (in japanischer Größe)

Yongguk: 26 cm
Himchan: 27 cm
Daehyun: 26,5 cm
Youngjae: 26 cm
Jongup: 26,5 cm
Zelo: 27 cm

F: Was für Eissorten mögt ihr?

Zelo: Häagen Dazs. Das Erdbeereis mit Cookies drin!
Youngjae: Cookies & Cream. Ich mag auch Dippin' Dots Eis. Nach dem Essen esse ich immer Eis.
Daehyun: Cookies & Cream. Wenn wir nach einer Musikshow zum Convenience Store oder Supermarkt gehen esse ich es oft.
Yongguk: Der Geschmack ist immer gleich, egal was ich esse, deswegen ist alles ok. Sobald es in meinem Mund ist ist alles das Gleiche (lacht).
Jongup: Schokolade. Das mit Karamel, Vanille und Cookies, das wir gestern gegessen haben, war auch gut! Ich liebe Eis und Süßigkeiten und Tako Yaki liebe ich auch!
Himchan: Sag das auf Japanisch!
Jongup: (auf Japanisch) Häagen Dazs ist genial! („hanpajyanai!“)
Alle: schallendes Gelächter
Jongup: In Korea gibt es Häagen Dazs, aber nicht in so vielen Geschmachtsrichtungen!

F: An welchem Essen könnt ihr euch nicht satt essen?

Zelo: Wasser.
Yongguk: Ich kann alles Essen, ohne dass es mir zum Hals raushängt.
Youngjae: Eis. (auf Japanisch) Gerichte und Süßigkeiten sind unterschiedliche Dinge...uhm? Ah, „Betsu Bara“ (Extra/Zweiter Magen, „wird verwendet um zu erklären, wenn Leute immernoch Süßes essen können, obwohl sie vom eigentlichen Essen schon satt sind) (lacht)
Himchan: Ich mochte Hühnchen, aber in letzter Zeit, uhm...Vorher habe ich in einem Monat 5,000,000 Won ($ 50) für Hühnchen ausgegeben.

F: Was macht ihr, wenn ihr im Flugzeug oder Auto unterwegs seid?

Yongguk: Wenn ich Songs schreibe höre ich viel Musik, aber ansonsten schlafe ich.
Zelo: Zur Übung Notizen schreiben oder Gedanken und Gefühle aufschreiben. Wenn wir Wi-Fi haben stöbere ich nach Fashion und höre Musik.
Youngjae: Normalerweise schlafe ich. Manchmal gucke ich Filme oder höre Musik auf dem iPad.
Himchan: Ich schlafe (lacht) Der Flug hier nach Japan war nicht sehr lang, also habe ich geschlafen und er war vorbei. Als wir nach Amerika geflogen sind habe ich geschlafen und als ich aufgewacht bin war noch Zeit, also habe ich einen Film geguckt, aber ich hatte 6 Stunden lang geschlafen. Wenn wir in Korea im Auto sind schlafe ich für gewöhnlich auch.
Jongup: Ich schlafe auch. Wenn es lange dauert gucke ich Filme oder sowas.

Über Japan

F: Was habt ihr als erstes gegessen, als ihr in Japan wart?

Youngjae: Nach der Ankunft sind wir vom Flughafen nach Hara Juku gegangen und haben Marion Crépes und Jyangara Ramen gegessen. Es gibt so viele verschiedene Crépesorten!
Daehyun: Ich habe Eis gegessen. Ich habe es an dem gleichen Ort gegessen, an dem auch die Crépes verkauft wurden.

F: Gibt es einen Ort in Japan den ihr gerne besuchen würdet?

Yongguk: Odaiba.
Jongup: Wenn wir Zeit haben überall. Wir waren bisher noch nirgends.
Himchan: Wenn man japanische Filme und Dramen sieht ist das Alltägliche wirklich schön, viele niedliche Sachen. Ich würde sowas gerne sehen. Jongup und ich mögen beide japansche Filme und obwohl wir am Vortag geprobt hatten, sind wir früh aufgestanden um „Ima, Ai ni yukimasu“ („Ich werde dich jetzt treffen“) zu gucken. Deswegen würde ich diese Seite Japans gerne sehen.

F: Was hat euch an Japan überrascht?

Himchan: Ich muss das sagen! Den einen Tag waren wir bei einem Radiosender der auf Ustream gezeigt wurde und als wir nach einer Freundin gefragt wurden antwortete ich „All unsere Fans!“, dann nahm ich beide Arme um ein Herz zu machen indem ich die Hände auf dem Kopf platzierte und sagte „Ich liebe euch~~“, aber der DJ fragte „Warum machst du einen Affen nach?“. Ich kannte das japanische Wort für Affe damals nicht und sagte daher „Weil es sie ist/sind, es ist ok“. Ich wusste nicht, dass es diese Bedeutung hat und war überrascht. Die Fans haben mich wahrscheinlich verstanden, aber ich möchte nicht, dass andere, die es gesehen haben, verärgert darüber sind...Es war ein Herz, bitte schreib das auf!
Yongguk: Disziplin. Jeder in Japan hat gute Manieren und ich möchte allen wirklich dafür danken, dass sie auf uns achten.
Youngjae: Japaner sind freundlich. Als wir einen Auftritt bei einer Unterhaltungssendungen hatten, haben alle Mitarbeiter während des Drehs sehr auf allgemeine Etikette geachtet. Als wir in unserem Auto unterwegs waren stoppte es plötzlich, aber die Autos hinter uns haben geduldig gewartet statt zu hupen, das hat bei mir Eindruck hinterlassen.
Jongup: Ich hatte es nicht erwartet, aber japanisches Essen sagt mir wirklich sehr zu!
Himchan: (auf Japanisch) Deswegen bist du dick geworden.
Jongup: Es scheint so. Curry und Fleisch schmecken gut. Und es gibt so viele verschiedene Süßigkeiten. Crépes sind köstlich!
Himchan: Normalerweise denkt Jongup nicht wirklich darüber nach was er isst. Doch seit er in Japan war schätzt er Essen sehr. (ahmt Jongup's Stimme nach) „Hyung, das schmeckt wirklich lecker!“ ist was er sagt (lacht)

F: Was für Japanisch habt ihr kürzlich gelernt?

Yongguk: „Ich war noch nie der Typ für viele Worte, bitte beachtet mich nicht/bitte stört euch nicht daran.“
Youngjae: „Vermehren/Verdoppeln.“ Außerdem das Wort „Okagetsu?“...nein,ich meine „bets bars!“ (zweiter Magen).

F: Gratulation zu eurem Debüt in Japan. Was war das Erste das ihr gekauft habt, als ihr hier her kamt?

Zelo: Kleidung. Wir waren Shoppen in Shibuya und ich habe einen Regenschirm, ein T-Shirt, einen Parka mit Mütze und ein paar andere Sachen gekauft.
Yongguk: Ramen im Convenience Store (lacht). Danach Kleidung.
Jongup: Als wir in Shibuya shoppen waren hat mir Yongguk Schuhe gekauft! Mit meinem eigenen Geld habe ich bisher noch nichts gekauft.
Himchan: Außerdem hat Yongguk eine Tasche für mich gekauft. Er hat etwas für Zelo, Jongup und mich gekauft. Weil die anderen nicht mit uns zum Shoppen kommen konnten...Ich habe bisher auch noch nichts von meinem eigenen Geld gekauft. Normalerweise haben wir nicht viel Zeit (zum Shoppen)...

F: Wie möchtet ihr von japanischen Fans genannt werden?

Yongguk: Papa / Dad/ Daddy. (lacht) Weil Babys alle meine Töchter sind...Ich bin geehrt. (lacht)
Himchan: „Himchan“
Jongup: Alles ist ok. Etwas, das einfach zu sagen ist...(lacht) „Jongup“ ist schwer auszusprechen, also abhängig von der Person sind die verschiedenen Arten wie sie mich nennen interessant. Woran ich mich am meisten erinnere ist „Chris-Brown-Up“, da ich Chris Brown mag (lacht). 
© bapyessir.com #Nicole (English) | bapyessir.com #Melina (German)
  



©bapyessir.com

No comments:

Post a Comment